Gold- und Silbermedaille für Ögüt

 

Berlin OPEN

BJJ Wettkämpfer des VfL Wolfsburg Yavuz Ögüt nahm am Samstag bei den internationalen Meisterschaften in Berlin teil. In seiner Gurt-, Alters und Gewichtsklasse (Master 1, Blaugurte,-91,5 KG) konnte er dabei alle Kämpfeim NoGI (ohne Kimono) vorzeitig mit einer Submission (Aufgabegriff) beenden.
Anschließend nahm er auch in der offen Klasse teil, in der nur Gewinner der jeweiligen Gewichtsklasse antreten dürfen. Zielstrebig kämpfte Ögüt sich ins Finale: „ich konnte auch hier alle kämpfe unter 2 Minuten für mich entscheiden“, so Ögüt. Im Finale traf er auf einen schwereren Gegner: „Ich wollte meinen Gegner

auf den Boden bringen und von oben kämpfen, damit er sein Gewicht nicht gegen mich einsetzen kann“, erklärt Ögüt seinen Plan. „Leider konnte mein Gegner kontern und lag auf mir drauf, ich schaffte es nicht mich rechtzeitig in eine bessere Position zu bringen und verlor knapp nach Punkten“, beschreibt der 35 jährige weiter. Am Ende hieß es Silber für Ögüt.

 

Im Durchgang mit GI (Master 1, Blaugurte,-94,3 KG) schied Ögüt bereits im Achtelfinale gegen Jan Vlasak aus. „Ich hatte meinen starken Gegner mit einem Fußhebel attackiert. Als Verteidigung setzte er sein Knie unerlaubt ein und verletze mich an den Rippen. Der Schiedsrichter hat es anscheinend nicht gesehen“, schildert Ögüt der anschließend nach Punkten verlor. Bereits im nächsten Kampf wurde Jan Vlasak aber disqualifiziert weil er auch hier unerlaubte Techniken eingesetzt hatte. „Wie früher beim Fußball: der Schiri pfeift das was er sieht“, schmunzelt Ögüt.

Für dieses Jahr hat Ögüt erst einmal genug von Wettkämpfen. „Ich konzentriere mich nun auf die Europameisterschaft im Januar“, so Ögüt.





 Berlin OPEN 2015 Deinen Freunden im VZ zeigen.
24
 Berlin OPEN 2015 Ihren Kontakten auf Xing zeigen.
28
 Berlin OPEN 2015 Deinen Freunden auf MySpace zeigen.
25
0
Berlin OPEN 2015 - Auf Twitter teilen.
Berlin OPEN 2015 - Auf Google Plus teilen.
19


Sei der erste, dem das gefällt