Berlin: Yavuz Ögüt erkämpft sich den 2. Platz

Fightholics in Berlin
[TEAM Fightholic - von Links: Coach Maik Henneberg, Yavuz Ögüt und Kenny Hupe]

 

Am Samstag, den 16.03.2013 wurde in der Sportschule MMA Berlin das 33. MMA (Mixed Martial Arts) Event ausgetragen. Neben Teilnehmern aus Frankreich, Belgien und Stockholm war auch ein Wolfsburger vom Team Fightholic vertreten. In den 16 Kampfpaarungen wurde auch ein besonderes Highlight geboten: ein 4 Mann Turnier in der offenen Gewichtsklasse.

Ich hätte mit meinen 87 KG auch im Leichtschwergewicht (-93KG) kämpfen können, doch hier gab es leider keinen Gegner“, so Yavuz Ögüt. „Meine Trainer und ich hatten zunächst bedenken in der nach oben offenen Klasse zu starten, weil in diesem Sport bereits wenige Kilogramm Gewichtsunterschied eine Menge ausmachen kann. Deshalb haben wir das Trainingspensum optimal angepasst“, betonte er.


Mit Coach Maik Henneberg, der den im Urlaub befindlichen Chefcoach Guido Wedekind vertrat, hatte Yavuz den ostdeutschen Meister 2013 und Nordic BJJ 2013 Gewinner auf seiner Seite. Beim obligatorischem Wiegen kam jedoch die erste Überraschung: die bis dato feststehenden Kampfpaarungen wurden vor dem Turnierbeginn, zum Erstaunen aller, neu ausgelost und auch das Regelwerk wurde geändert. „Dass Auslosen hat uns etwas verwirrt, denn ich bekam nun einen Gegner aus Frankreich, Geoffroy Sobocinzki, zugeteilt, der mit 120 KG und einer Größe von 1,90m eine echte Herausforderung für mich darstellte. Schnell haben wir unsere Strategie entsprechend geändert“, erklärte Yavuz. Mit Erfolg, denn Yavuz schaffte es, zum Erstaunen der Zuschauer, den Favoriten mit einem harten rechten Punch zunächst anzuschlagen um anschließend seinen Gegner mit weiteren Schlägen enorm unter Druck zu setzen. Yavuz erkämpfte sich eine starke Position und kam immer wieder mit harten Schlägen durch. Geoffroy jedoch erwies sich als unglaublich zäh und gab nicht auf, auch der Ringrichter brach den Kampf zunächst nicht ab. „Ich hörte wie Maik mir zurief, dass die Runde gleich zu Ende geht und ich nur noch 10 Sekunden Zeit habe, da habe ich alles auf eine Karte gesetzt und einen Armhebel angesetzt“, so Yavuz. „Den Armhebel hat Yavuz technisch super angesetzt, genauso wie wir es im Training geübt hatten – technisch einwandfrei“, freute sich Maik Henneberg. Der Ringrichter brach den Kampf dann sofort ab, um den Franzosen zu schützen und erklärte damit gleichzeitig Yavuz zum Gewinner.

 

Im Finale traf Yavuz auf den Lokalmatadoren Milan Gräfe, der sich vorher erfolgreich gegen Armin Hartmann durch einen technischen KO (TKO) durchgesetzt hatte. Zu Beginn blieben die Kämpfer noch auf Distanz, wobei sich Ögüt noch mit harten Lowkicks einen Vorteil erarbeiten konnte. Dann ging alles ganz schnell: beide Kämpfer gerieten nach einem Schlagabtausch auf den Boden, wo sofort der Bodenkampf, ein wichtiges Element im MMA, folgte. Hier schaffte es der Berliner sich in eine Würgetechnik zu arbeiten. „Ich versuchte meine Taktik aufzubauen und merkte nicht, dass ich immer mehr in den Angriff meines Gegners geriet“ schildert Yavuz. Als Milan Gräfe dann seine Würgetechnik zum Abschluss brachte, brach der Ringrichter ab.
Zwar verlor Yavuz diesen Kampf doch erntete gleichzeitig eine Menge Respekt für seine erste Turnierteilnahme, denn mit Teilweise 30 KG unterschied trat er gegen Gegner an, die ihm Körperlich enorm überlegen waren.
Lob gab es auch vom Veranstalter, der ihn gleich für das nächste Event im Sommer eingeladen hat: „Yavuz hat mit seinem Mut Berlin erobert, solche Charaktere beleben unseren Sport“, schwärmte er ein wenig.
„Ich freue mich, dass ich mich so gut verkaufen konnte, vor allem aber freue ich mich, dass man den Respekt und die Anerkennung der Gegner und Zuschauer so deutlich erfährt“, freute sich Yavuz und betonte: "bedanken möchte ich mich besonders bei meinen Sponsoren, die es mir überhaupt erst ermöglichten, an dem Turnier teilzunehmen".

Vielen Dank an die Software Firma SIG und an das v8 Fitness!

SIG   v8


 

Video vom Fight gegen Geoffroy Sobocinski: [Video MMA#33]


 

Fotos aus Berlin:

MMA-33




 





 MMA Berlin 33 Deinen Freunden im VZ zeigen.
39
 MMA Berlin 33 Ihren Kontakten auf Xing zeigen.
41
 MMA Berlin 33 Deinen Freunden auf MySpace zeigen.
35
0
MMA Berlin 33 - Auf Twitter teilen.
MMA Berlin 33 - Auf Google Plus teilen.
27


Sei der erste, dem das gefällt